Fliehkraftbremsen in

unserem Urlaubsgeheimtipp.

Herzlich Willkommen

auf unserer kleinen „40 Jahre Amsbeck“ Seite!

Es freut uns, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben.

Als unser Kunde, Lieferant oder Partner freuen wir uns, in diesem Jahr gemeinsam auf mehr als 40 Jahre Zusammenarbeit zurückzublicken.


Pünktlich zum Relaunch unserer Website, erscheint heute der erste von zwölf Artikeln.

Auf dieser Seite www.amsbeck-mt.de/40Jahre erscheint dann monatlich ein neuer Beitrag – und zwar zum 15. Jeden Monats. Unsere Beiträge nehmen Sie mit hinter die Kulissen. Aber dazu erfahren Sie im Laufe der Zeit etwas mehr.

Wie du mit einer Fliehkraftbremse schneller ans Ziel gelangst (… und dabei komplett entschleunigst)

Du bist dir noch nicht sicher? Dann begleite uns auf einen Kurzausflug.


Allerdings machen wir einen kurzen Stopp. Falls Du noch nicht weißt, wie eine Fliehkraftbremse funktioniert, gibt’s hier eine kurze Erklärung. Eine Fliehkraftbremse verfügt über geführte Gewichtselemente. Wird die Bremse in Rotation versetzt, werden die Fliehgewichte nach Außen beschleunigt.

Sobald die Geschwindigkeit der Fliehkraftbremse so hoch ist, dass die Einschaltgeschwindigkeit erreicht ist, beginnt der Bremsvorgang. Mit steigernde Drehzahl nimmt die Bremskraft der Fliehkraftbremse zu – und zwar so lange, bis sich ein Gleichgewicht zwischen Drehzahl und Bremskraft einstellt.

Merke: Eine Fliehkraftbremse ist ein Geschwindigkeitsbegrenzer und keine Bremse, die bis zum Stillstand abbremsen kann.

 

Genug zur Technik. Nun zum Spaß und gleichzeitig zum Urlaubsgeheimtipp. Wenn Du dich mit Deinen Liebsten auf eine spannende Reise begeben möchtest, auf der Du frei wie ein Vogel in engen und weiten Schwüngen durch die Wälder schwebst, ist eine Zip-Line oder Fly-Line der perfekte Urlaubsspaß für dich. Letzteres ist quasi die gemütliche, familientaugliche Variante einer Zip-Line. Hierbei werden, ähnlich wie bei einer Sommerrodelbahn Strecken entlang eines Hangs verlegt, die bei einer Fly-Line aus Rohrkonstruktionen hergestellt wird. An diesen Rohren werden Schlitten eingehängt, die mit Fliehkraftbremsen ausgerüstet sind, so ermöglicht Dir die Fly-Line eine sichere und kontrollierte Abfahrt.

 

Der große Unterschied zu einer Zip-Line oder Sommerrodelbahn liegt hierbei auf der gemütlicheren Fahrt und der veränderten Perspektive, da man einige Meter über dem Boden seinem Ziel entgegen gleitet. Ein großartiges Erlebnis, dass dich ganz sicher total entschleunigt 😊

 

Hast Du schon einmal eine Fly-Line Abfahrt gemacht? Mehr Informationen findest du bei unserem Partner unter https://www.fly-line.eu



© Bildrechte:

Fly-Line Catinaccio / Trient / Italien


Fly-Line Wasserfall / Südtirol / Italien


Vielen Dank für Ihre Zeit und Aufmerksamkeit. Wir würden uns freuen, wenn Sie regelmäßig hier vorbeischauen.

Das Thema für den kommenden Beitrag steht bereits fest. Lassen Sie sich überraschen! 😊


Herzliche Grüße und bis bald

Axel Gläser