Lastfreier Anlauf durch

Fliehkraftkupplungen

Fliehkraftkupplung in Drehbackenausführung

Produktcharakteristik der Fliehkraftkupplungen

Fliehkraftkupplungen arbeiten als Sanftanlaufkupplung oder lastfreie Anlaufschaltung. Der Motor kann auf diese Weise ohne Belastung gestartet oder im Leerlauf betrieben werden. Diese Charakteristik der Fliehkraftkupplungen wird effektiv genutzt bei Antrieben, die ein hohes Anlaufdrehmoment erfordern.


Dadurch wird es möglich, einen Motor zu wählen, der auf die normale Arbeitsgeschwindigkeit und nicht auf das hohe Anlaufdrehmoment zugeschnitten ist. Hieraus resultiert ein kleiner und kostengünstiger Motor.


Fliehkraftkupplung und Fliehkraftbremse

  • lastfreier Anlauf des Antriebsmotors
  • automatisches, sanftes Zuschalten der Last bei definierter Einschaltdrehzahl
  • bei Betriebsdrehzahl, erfolgt eine nahezu schlupflose Drehmomentübertragung
  • bietet als Fliehkraftbremse eine zusätzliche Sicherheitseinrichtung



Einsatzgebiete von Fliehkraftkupplungen

Fliehkraftkupplungen und Fliehkraftbremsen kommen in folgenden Bereichen zum Einsatz: Baumaschinen, Transportkühlung, Kehrmaschinen, Mähmaschinen, Motorsägen, Notstromaggregaten, Pumpenantrieben, Rasenmäher, Ventilatoren, Kart-Rennsport, Baumstumpffräsen, Abseilgeräte, Wasser- und Windkraftanlagen.

Bautypen von Fliehkraftkupplungen

Wir unterscheiden zwei Bautypen von Fliehkraftkupplungen:

  • Fliehkraftkupplung mit Profilnabe
  • und Fliehkraftkupplung in Drehbackenausführung

Fliehkraftkupplung mit Profilnabe